Erfolgreicher Saisonbeginn Mädchen A

28.11.2017

Gelungener Saisonstart der A-Mädchen
 
Mit zwei Siegen starteten die A-Mädchen am Samstag vor heimischer Kulisse in die laufende Hallensaison. Die Voraussetzungen für die erkämpften Siege waren nicht optimal. Aufgrund von Krankheiten, Verletzungen und schulischen Verpflichtungen (Tag der offenen Tür an vielen Schulen in Mönchengladbach) stand Trainer Belal Enaba nur eine Rumpfmannschaft zur Verfügung, die sich sogar am Spieltag selber noch auf 6 Spielerinnen (Mindestanzahl) zusammenschrumpfte. Normal ein Luxusproblem, das richtige Team aus der sonst 14-Mann starken Truppe zusammenzustellen; heute stellte sich die Mannschaft fast selber auf.
 
Im ersten Spiel gegen Büderich 1 siegte die Mannschaft vom Rheydter Spielverein mit 2:1. Die Führung, von Louisa erzielt, konnte trotz weiterer guter Chancen in der ersten Halbzeit nicht ausgebaut werden. Der Gegner kam nur zweimal gefährlich vors Tor und 10 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff gelang es der Angreiferin aus Büderich den Ausgleich zu erzielen. Die zweite Halbzeit wurde seitens der RSV-Mädchen ähnlich konzentriert angegangen. Die Abwehr um Lilly stand weiterhin robust und vermied es geschickt den Gegner in eine aussichtsreiche Abschlussposition kommen zu lassen. Nach vorne wurden wieder unzählige Angriffe aufgezogen, die aber leider ohne Erfolg blieben. So sah es dann lange nach einem Unentschieden aus, womit die Büdericher Mädchen gut hätten leben können. Allerdings erlöste fünf Minuten vor Schluss Florentine die Mannschaft, Trainer und Zuschauer mit dem verdienten Siegtor zum 2:1.
 
Im nächsten Spiel traf der RSV auf die 2. Garde aus Büderich. Die RSV-Mädchen hatten aus dem ersten Spiel Mut geschöpft und strotzten vor Selbstvertrauen. Den Spielerinnen merkte man den absoluten Siegeswillen an, was sich auch auf die Spielweise übertrug. Büderich wurde buchstäblich überrannt. Zur Halbzeit stand es bereits 3:0. Ein sehenswertes Tor von Barbara unmittelbar nach einer Ecke und der Doppelpack von Amelie, die innerhalb weniger Minuten nach gutem Zuspiel zweimal am zweiten Pfosten einschieben konnte. Im gesamten Spiel musste der Torwart des RSV kaum eingreifen. Das Tempo wurde in der zweiten Halbzeit zwei Gänge heruntergeschaltet und das Ergebnis nur noch verwaltet. Das Fehlen von Auswechselspielerinnen machte sich bemerkbar. Liv gelang es dennoch das Ergebnis auf 4:0 hochzuschrauben; Endstand.
 
Das Abschneiden am ersten Spieltag mit 6 Punkten aus zwei Spielen war nicht zu erwarten; umso größer war die Freude bei allen Beteiligten und Zuschauern. Eine super Leistung die mit der Tabellenführung belohnt wurde. Gespannt sind wir auf jeden Fall auf das Abschneiden am 09.12.. Dann sind die A-Mädchen zu Gast beim Crefelder SV und treffen auf den Gastgeber und den RHC. Jetzt ist alles möglich!