RSV-LOGO-2015gr-200  RSV-Hockey  RSV-Tennis  facebook-icon
AnfahrtClubtermineErgebnisseTennishalle Die RheydterKontaktImpressumRSS
DeutschEnglish
Suche:
Startseite
Fusionsinformationen
Der Club
Die Mannschaften
Walter-Mayer-Gedächtnisturnier
Elternhockey
Reisemannschaft
Betreuer
Schiedsrichter
Pressespiegel / Clubzeitung
Archiv
Unsere Sponsoren
Feldvorbereitungsturniere
Gastronomie
diese Seite wurde erstellt mit fastpublish CMS - Content Management System


    

 




Name:
Passwort:

Startseite

Aktuelle Nachrichten

EJSu7aW1zCgAAAAASUVORK5CYII=


Liebe Mitglieder, Eltern und Freunde des Rheydter Hockey und Tennis,

 

die Vorstellung der Zusammenarbeit des RSV und RHC am vergangenen Donnerstag hat ausgesprochen positive Reaktionen sowohl bei den einzelnen Mitgliedern als auch in der breiten Öffentlichkeit hervorgerufen.
Wir freuen uns über den gelungen Start unserer erfolgreichen Zusammenarbeit für einen familienfreundlichen  Hockey- und Tennissport  in unserer Stadt.

Um sich auch abseits des Sportplatzes kennen zu lernen und gemeinsam zu feiern organisiert die Elternmannschaft des RSV am 25.09.2015 im erweiterten Clubhaus des RSV ein Oktoberfest.

Für zünftige Stimmung sorgt Live Musik von HaPe-Johnen und unser bewährter DJ  RoPee von den Turnierrheydtern.

Für den sportlichen Teil des Abends sorgt eine kleine Bayernolympiade mit Nagelspiel, Bierkrugstemmen und Fingerhakeln.

Dem Sieger winkt natürlich eine kleine Überraschung !

Clubwirtin Iris bietet drei Wiesngerichte zur Auswahl , welche zusammen mit zwei Getränken in der VIP Eintrittskarte zum Preis von 15 € enthalten sind. Der einfache Eintritt beträgt 5 Euro.

 Karten sind ab sofort im Clubhaus bei Iris oder den Vorstandsmitgliedern erhältlich.

Zusätzlich könnt ihr Karten gegen Zahlung von 5 bzw. 15 € mit Angabe Eures  Namens und
Stichwort – Oktoberfest- auf das  Konto der Clubwirtin

Iris Wieczorek KtoNr. 3306099 Blz.      31050000   StdSpKMG

 

bis zum 20.09.2015 bestellen, welche am Abend für Euch bereit gehalten werden.

 

Der Erlös des Abends wird  für Trainingsmaterial unserer Hockey- und Tennisjugend verwendet.

 

Natürlich ist ein bayrisches Outfit erwünscht, aber ausdrücklich keine Pflicht. Ebenso gern gesehene Alternativen  sind RSV und RHC Trikots.

 

Nichtmitglieder als Eure Gäste oder Begleitung sind selbstverständlich gern gesehen!

 

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und einen ausgelassenen Abend

 

Euer OrgaTeam



Herzliche Einladung


Quelle RP-Online.de 03.08.2015

RSV setzt mit Belal Enaba ein Zeichen
Der Ex-Spieler, der auch viele Jahre für den GHTC aktiv war, übernimmt das Traineramt beim Hockey-Klub.

VON THOMAS GRULKE
Hockey Belal Enaba weiß, was auf ihn zukommt. „Es wird Geduld und harte Arbeit gefragt sein. Aber dafür bin ich da“, sagt der 42-Jährige. Enaba hat gerade eine erfolgreiche Zeit beim DSD in Düsseldorf beendet, den Klub zurück in die Regionalliga geführt und in der Halle mit ihm den Verbleib in der Zweiten Bundesliga geschafft. „Ich hatte mit dem DSD große Erfolge, doch ich bin froh, jetzt wieder nah bei meiner Familie arbeiten zu können“, sagt der Ägypter, der zurück ist in Mönchengladbach.
Seit seinem Wechsel nach Deutschland im Jahr 2000 hat er viele Jahre für den Gladbacher HTC gespielt, später dann auch für den Rheydter SV. Nun kehrt er als Trainer nach Rheydt zurück - zu einem Klub, für den es nach den gescheiterten Verschmelzungsgesprächen der beiden Traditionsvereine darum geht, sich trotz großer Verluste eine Zukunftsperspektive aufzubauen. Denn die Rheydter Herren spielen auf dem Feld nur noch in der Verbandsliga, und der Großteil der Kinder und Jugendlichen ist jetzt beim Lokalrivalen aktiv.
„Mir ist es wichtig, dem RSV in dieser schwierigen Situation zu helfen“, sagt Enaba, der froh ist, dass die Rheydter Anfrage erst nach der geplatzten Fusion kam. „Ich habe noch viele Freunde beim GHTC, habe dort lange gespielt. Aber jetzt bin ich Trainer beim RSV. Und ich freue mich darauf, in Rheydt jene zu trainieren, die auch wirklich für den RSV einstehen wollen“, sagt Enaba. Er soll neben den Ersten Herren auch einige Jugendmannschaften übernehmen und zudem die übrigen Rheydter Trainer betreuen.
„Belal ist in unserer Situation ein absoluter Glücksfall. Er ist ein Symphatieträger, der sich mit unseren Zielen identifiziert und mit Herzblut an die Aufgabe herangeht“, sagt RSV-Vorstandsmitglied Stefan Cymorek, der sich aktuell um das Hockey-Ressort kümmert. Besonders wichtig ist ihm eine Botschaft, die mit der durchaus prominenten Verpflichtung verknüpft ist: „Beim RSV geht Hockey nicht unter.“
Noch weiß der Klub nicht, mit wie vielen Jugendmannschaften er in die Hallensaison starten kann, viele Nachwuchsspieler müssen sich noch entscheiden, ob sie nach der geplatzten Fusion nach Rheydt zurückkehren oder in Gladbach bleiben. Denn im Zuge der Verschmelzungspläne hatten die RSV-Talente ihren Spielerpass für die Feldsaison auf den GHTC umschreiben lassen. „Uns war es wichtig, frühzeitig ein Zeichen zu setzen, dass wir weiterhin gute Trainer haben und ein familienfreundliches und finanziell faires Angebot garantieren“, sagt Cymorek.
Im Herren-Bereich ist die Ausgangslage klarer, dort steht Enaba ein kleiner Kader zur Verfügung mit Spielern, die zum Teil vor einem Jahr noch in der Zweiten Bundesliga spielten. Nun geht es in der Verbandsliga darum, die Negativerlebnisse hinter sich zu lassen und neu anzugreifen. Und in der folgenden Hallensaison wartet auf das Team die schwere Prüfung in der Regionalliga. „Natürlich ist das auch eine Kopfsache. Aber ich habe zum Trainingsstart eine Gruppe vorgefunden, die total motiviert ist“, sagt Enaba. Und auch wenn ihm nicht viel Zeit bleibt bis zum Saisonbeginn am 23. August, geht er seine neue Aufgabe optimistisch an. Dafür hat der RSV ihn geholt.








Datum 16.06.2015


Vorstandsinformationen Juni 2015



Liebe Mitglieder, liebe Eltern, liebe Kinder im Hockey - und Tennissport!

Nach den Ereignissen und Entscheidungen der letzten  Wochen hat der Vorstand des RSV viele intensive Gespräche geführt, um den zukünftigen Weg des Vereins zu planen und Antworten auf die drängenden Fragen seiner Mitglieder und Kinder zu geben.

Vorab: Nach Rücktritt von Jens Hilgers und erfolgreicher Neuwahl ist nun die Ressortleiter-Position Tennis mit Heinz Neelen besetzt. Die enge Anbindung der Tennisabteilung an den Vorstand so weiter gewährleistet.

Bis zur Nachwahl eines/einer neuen Vorsitzenden wird Bernd Gothe als Ehrenvorsitzender den Verein repräsentieren sowie Vorstand und Verein aktiv unterstützen.

Wie bereits auf der Mitgliederversammlung betont, ist der RSV hinsichtlich der Infrastruktur und Finanzen solide aufgestellt. Der Verein verfügt mit der „Hockeyalm“ über eine neuwertige Platzanlage, deren Nutzung vertraglich für Jahre gesichert und Dank des Vereinsengagements ungemein kostengünstig ist. Auch Tennisanlage und Clubhaus sind mit wirklich überschaubaren Mitteln zu betreiben.

Eine Anhebung der Beiträge wird es daher auch 2016 nicht geben!

Im Hockeybereich spielt für den RSV aktuell die Herrenmannschaft,  die dann in der Hallenzeit in der Regionalliga auflaufen wird. Auch spielt im Verein weiter noch eine aktive und gut aufgestellte Elternhockeytruppe.

Nun haben wir auf Basis des aktuellen Mitgliederbestandes  in allen Altersklassen Mannschaften für die Hallensaison 2015/2016 gemeldet. Damit wird der RSV zur Hallensaison den Spiel- und Trainingsbetrieb auch im Jugendbereich wieder aufnehmen.

Für diesen Spielbetrieb werden wir für alle Mannschaften Trainer stellen. Ein hauptamtlicher und zwei nebenberufliche Trainer stehen bereits unter Vertrag. Mit einer Reihe weiterer Trainer werden momentan erfolgversprechende Gespräche geführt. Die Hallenzeiten sind gesichert, zur Stadt haben wir einen sehr guten Kontakt und verspüren weiterhin eine deutliche Unterstützung.

 

Die Vorstellung der Trainer und des Konzeptes soll dann  auf einer Infoveranstaltung erfolgen, zu der wir hiermit bereits herzlich einladen:

 

Donnerstag, 20. August 2015, 18.00 Uhr

in unser Clubhaus Am Gerstacker

(Eine gesonderte Einladung wird später noch verschickt.)

Wichtig ist jetzt, dass  sich aus dem Kreis der Eltern wieder Betreuer für die  zukünftigen Jugendmannschaften finden. Diese Betreuer werden durch regelmäßige Treffen angeleitet und unterstützt. Es soll ein verstärkter Informationsfluss untereinander, zu Trainern und zum Vorstand erreicht werden. 

Ein neu eingeführter „Betreuerrat“ soll den Kommunikationsfluss zwischen Eltern und dem Vorstand herstellen und bei Problemen vermitteln.

Die Eltern der im RSV spielwilligen Kinder bitten wir daher schon jetzt, über die Bereitschaft zur Betreuertätigkeit nachzudenken. Jeder Verein benötigt diese Mitarbeit. Erfahrene Betreuer haben sich bereit erklärt, Neueinsteigern in einer solchen Tätigkeit „Starthilfe“ zu leisten!

Auch die Position der Jugendkoordination wird es wieder geben.

Im Tennissport ist mit der Vertretung im Vorstand das Ziel ausgerufen, neue Mitglieder zu gewinnen und auch hier in die Arbeit im Jugendbereich zu investieren.

Gerne würden wir dann aus den neuen Strukturen heraus mittelfristig Potential für die Vorstandsarbeit generieren. In Zukunft wird es sicher - und über die Neubesetzung des Vorsitzes hinaus - Bedarf an Kräften und Ideen aus der Elternschaft geben!

Bei den Mitgliedern nehmen wir zur Zeit eine erhebliche Verunsicherung wahr. Daher möchten wir folgende Dinge an dieser Stelle noch einmal deutlich machen:

 

  • Alle Jugendlichen des RSV, die aktuell am gemeinsamen Spielbetrieb im GHTC teilnehmen, sind weiterhin Mitglieder des
    RSV Hockey + Tennis e.V.
  • Es wurden zur Feldsaison lediglich die Spielerpässe – so erforderlich – auf den GHTC umgestellt. Dies kann und wird ohne Probleme zur Hallensaison wieder rückgängig gemacht werden. Über die Termine hierzu werden wir informieren und dann die jeweilige Zustimmung der Eltern einholen.           
  • Der offizielle Stichtag für den Passwechsel „Jugend“ ist der 31. Oktober 2015.  Aktuell besteht also  kein Handlungsdruck für irgendeine Entscheidung!
  • Die Mitgliedschaft im RSV läuft in jedem Fall immer bis zum 31.12. des Jahres. Eine Kündigungsfrist sieht unsere Satzung nicht vor.
    Dies bedeutet: Auch bei der Absicht, den Verein zu verlassen,
    besteht aktuell kein Handlungsbedarf! Ein Zugang der Kündigung bis zum 31.12.2015 ist immer ausreichend.

Nochmals die Zusicherung: Da es laufende Sponsoring-Einnahmen gibt, wir auch hier in neuen Gesprächen stehen und weitere Unterstützungszusagen bereits haben, ist eine Beitragserhöhung auch in 2016 nicht vorgesehen.

Der Rheydter Spielverein hat als Hockey- und Tennisverein eine lange Tradition. Er war und ist dafür bekannt, einen familiären Umgang zu pflegen. Wir wollen weiterhin ein Umfeld schaffen, in dem sich alle Mitglieder, Eltern und Kinder wohl fühlen und gerne ihren Sport betreiben. Auch in Zukunft soll ein besonderes Augenmerk auf die Jugendarbeit gelegt werden.

An diese Tradition möchten wir mit den neuen Impulsen und neuen Strukturen anknüpfen. Hierzu laden wir alle Mitglieder ein, diesen Weg mit uns zu gehen, den Verein zu unterstützen und im Verwandten- und Freundeskreis für unseren Club zu werben.

Mit dem RHC gibt es Gespräche, um auch hier an einer gemeinsamen Zukunft zu arbeiten.

Wir bauen auf eine breite Unterstützung und sind für alle Rückmeldungen dankbar.

Bis dahin haben wir bereits folgende Maßnahmen beschlossen:

 

  • Ab dem 27. Juni 2015 wird – auch in den Ferien -  samstags morgens von 10.00 bis 11.30 Uhr ein altersübergreifendes Hockey-Training auf unserer Platzanlage angeboten, zu dem wir auch alle Eltern herzlich einladen, um aktiv mitzumachen. 
  •  

  • In regelmäßigen Abständen werden wir im Clubhaus Vortragsabende einrichten, auf denen auch die Eltern über Hockey informiert werden sollen, um Training und Spiel ihrer Kinder besser zu verstehen. Hierfür haben wir schon einen sehr erfahrenen, externen Referenten gewonnen. Zu den Abenden werden wir gesondert einladen.
  •  

  • Am 12. Juli 2015 werden wir mit unserem mobilen Hockeyfeld im Rahmen der Grillmeisterschaft auf dem Rheydter Marktplatz vertreten sein. Alle sind eingeladen, vorbeizuschauen und den RSV zu  präsentieren!

 

Allen Mitgliedern und Familien wünschen wir schöne Ferien und verbleiben

 

mit sportlichen Grüßen aus Rheydt

 

Für den Vorstand

 

 

Bernd Gothe                                                 Michael Déjosez

Ehrenvorsitzender                                                           Schatzmeister


Table 'db282825139.fastpublish_special' doesn't exist



 

Letztes Update 24.08.2015 | Copyrightę Rheydter Spielverein Hockey & Tennis e.V. 2007-2015Seite drucken: Startseite